Kardiotechnik - Was ist das ?

hlm panel Bedienpanel der Herz-Lungen-Maschine Zur Bedienung der Herz-Lungen-Maschine werden hochqualifizierte Spezialisten gebraucht. Diese nennen sich Perfusionist bzw. Perfusionistin (früher Kardiotechniker bzw. Kardiotechnikerin). Um den Beruf des Perfusionisten (Kardiotechnikers) zu erlernen, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Um dem hohen Qualitätsanspruch an Perfusionisten gerecht zu werden, kann man beim European Board of Cardiovascular Perfusion, EBCP (Europäischer Berufsverbandsverband der Kardiotechniker) sein European Certificate of Cardiovascular Perfusion, ECCP nach einer Prüfung erhalten, wenn man seine Ausbildung an einer beim EBCP akkreditierten Ausbildungsstätte absolviert hat.
Will man sein ECCP behalten, so muss man sich alle 3 Jahre rezertifizieren.
Mit dem ECCP kann man in allen Ländern der EU und der Schweiz als Perfusionist/in arbeiten.

Ausser der Bedienung der Herz-Lungen-Maschine gehören noch viele andere Tätigkeitsbereiche zur Kardiotechnik.

Inzwischen wird anstatt von Kardiotechnik auch schon oft in Anlehnung an die amerikanische Bezeichnung von klinischer Perfusion gesprochen.